Bleu & Marine Wakame Algen Instant Flocken

Wakame Algen sind hierzulande noch sehr unbekannt. Unglaublich eigentlich, wenn man bedenkt, dass sie in Japan zu den beliebtesten Nahrungsmitteln zählen.

Durch die Globalisierung und den weltweiten Handel, kommen aber jetzt auch wir Europäer in den Genuss diese Algen kaufen zu können. Nämlich in Form der Bleu & Marine Wakame Algen.


Ursprung von Wakame

„Wakame“ ist die japanische Bezeichnung für diese Algen. Die offizielle Bezeichnung lauter aber Undaria pinnatifida. Es handelt sich hier um eine Braunalgenart, die ursprünglich an den Küsten in Ostasien zuhause ist. Doch über die Jahre wurde sie auch in andere Kontinente eingeführt und kultiviert. So kommt es, dass die Undaria pinnatifida nun auch in Frankreich wächst. Die Wakame Flocken kommen genau genommen aus der Bretagne.

Wie gesagt hat diese Alge eine sehr große Bedeutung für die Ernährung in vielen asiatischen Ländern. Zum Beispiel in Japan, China und Korea zählt sie zu den wichtigsten Algen-Nahrungsmitteln.


Geschmack

Vielleicht kennst du den Geschmack von Wakame schon vom Sushi essen gehen. Denn in Sushi-Lokalen wird Wakame oft als Beilage gereicht. Das sind dann so kleine Salatschälchen mit grünem Salat. Falls du es doch nicht kennst: Wakame Algen schmecken sehr fein, eher neutral.

Auf keinen Fall aber schmecken sie irgendwie nach Holz, Meer oder übertrieben nach Salz. Klar, sie haben einen höheren Salzgehalt als andere Pflanzen, aber deshalb musst du einfach mit dem Salzen des restlichen Essens sparen, um diese Eigenschaft auszugleichen.


Zubereitung

In nur 3 Minuten zu verzehr-fertigen Algen Flocken

Im Gegensatz zu anderen Algennudeln und zu Alginat Nudeln, ist die Zubereitungszeit der Wakame Algen erheblich kürzer. Sie müssen nur 3 min in heißem Wasser eingeweicht werden. Danach kannst du sie zu Suppen als Einlage essen.

Die Algen Flocken kannst du auch in Wokgerichte oder Salate geben. Hier verlängert sich dann aber die Einweichzeit auf ca. 10 Minuten. Wenn du das Maximale an Gewichtszunahme aus den Algen rausholen willst, dann halte dich an die Beschreibung des Herstellers (siehe unten). Dieser empfiehlt die Algen 2 x 20 min einzuweichen. Wakame Algen können sogar nach dem Einweichen angebraten werden, wodurch sie Röstaromen bekommen.


Nährwerte

Die Nährwerte erinnern an eine Mischung aus Algen und Sojanudeln:

  • 138 Kalorien
  • 41,8 g Kohlenhydrate (fast vollständig Ballaststoffe)
  • 18 g Eiweiß
  • 4 g Fett

Ok, ich kann es mir vorstellen, du denkst dir grad „Fast 42 g Kohlenhydrate auf 100 g! Was hat das mit Low Carb zu tun?“ Das erkläre ich dir gern:

Die Kohlenhydrate in Wakame Algen bestehen fast vollständig aus Ballaststoffen.

Das heißt sie machen enorm satt und quellen im Magen auf. Hinzu kommt noch, dass Wakame Algen eine enorme Aufquellfähigkeit haben, was die Kohlenhydratmenge der getrockneten Flocken relativiert.


Vergleich der Nährwerte

Hier siehst du die Nährwerte im Vergleich zu den anderen Algennudeln Empfehlungen:

 KalorienKohlenhydrateFettEiweiß
Algenladen Meeresspaghetti Blätter171 kcal15 g1 g7,5 g
Bleu & Marine Wakame Algen138 kcal41,8 g4 g18 g
Seamore "I Sea Pasta" Tagliatelle178 kcal28,5 g0,7 g10 g

Sind Wakame Algen Low Carb Nudeln?

Das Nettogewicht scheint mit 50 g erstmal sehr gering zu sein. Du könntest jetzt denken, dass das Preis-/Leistungsverhältnis deswegen schlecht ist. Aber das täuscht! Denn die Wakame Algen Flocken haben eine Eigenschaft, die sie allen anderen auf fitcarb.de vorgestellten Low Carb Nudeln voraus haben.

Die Wakame Algen von Bleu & Marine verfügen über eine extreme Aufquellfähigkeit. Das bedeutet, dass sie sehr viel Wasser binden können, nämlich das über 20-fache ihres eigenen Gewichts! So relativiert sich dann auch die Menge an Kohlenhydraten. Denn wenn du 3 g Wakame Algen zubereitest, erhältst du über 60 g fertige Algen! Diese 60 g Algen haben dann nur weniger als 1,5 g Kohlenhydrate! Das ist doch dann doch wieder Low Carb!

Kommen wir zur Frage ob Wakame Algen Flocken Low Carb Nudeln sind. Nein, sind sie nicht. Zumindest nicht, wenn du bei Low Carb Nudeln erwartest, das die Nudeln wie herkömmliche Nudeln aussehen. Natürlich kannst du die Wakame Algen aber zu vielen Gerichten geben, bei denen du Nudeln als Beilage verwenden würdest. Beispielsweise bei Wokgerichten oder bei Salaten. Zu Bolognese oder Carbonara passt Wakame nicht so. Aber du kannst es ja mal versuchen und berichten, wenn du so wagemutig bist 🙂


Fazit – Bleu & Marine Wakame Algen Instant Flocken

Wenn du nun Lust bekommen hast mal etwas völlig neues in Sachen Low Carb Nudeln zu probieren, dann sind die Wakame Instant Algen Flocken genau das richtige für dich!

Sie stellen aber keine klassischen Low Carb Nudeln dar, können aber als Beilage zu vielen Gerichten diese ersetzen.


>