Black Bean Spaghetti Test – Der große Vergleichstest von Nudeln aus schwarzen Bohnen

Black Bean Schwarze Nudeln Test

Hallo und willkommen zum großen Black Bean Spaghetti Test. Black Bean ist die englische Bezeichnung für schwarze Bohnen, du findest hier also einen Test von Nudeln aus schwarzen Bohnen! Als Black Bean Pasta bezeichnen die Hersteller aber auch Nudeln aus schwarzen Sojabohnen! Diese sind optisch und von den Nährwerten aber fast identisch.

Der Test soll dir dabei helfen einen Überblick über den Markt an schwarze Bohnen Nudeln zu bekommen. Und wenn du diesen Überblick hast, dann wirst du mithilfe dieses Artikels hoffentlich die richtigen Black Bean Spaghetti für dich finden 🙂

Ich aktualisiere den Artikel laufend, nämlich wenn ich wieder neue Nudeln aus schwarzen Bohnen testen kann. Nun wünsche ich dir viel Spaß beim Lesen!


Bestenliste

Black Bean Schwarze Nudeln Test

Vergleich der Nährwerte

 KalorienKohlenhydrateFettEiweiß
Edamama Black Bean Spaghetti328 kcal16 g5,5 g43 g
Explore Cuisine Black Bean Spaghetti325 kcal14,3 g5,3 g45,3 g
Planet Plant-Based Black Bean Spaghetti335 kcal15,9 g6,4 g44,2 g

Explore Cuisine Black Bean Spaghetti

Die Black Bean Spaghetti von Explore Cuisine haben die besten Nährwerte in diesem Test! Keine anderen Nudeln aus schwarzen Bohnen haben weniger Kohlenhydrate oder mehr Eiweiß!

Was mich aber am meisten überrascht hat ist der Geschmack. Denn es ist so, dass gute Nährwerte nicht gleichzusetzen sind mit einem guten Geschmack. Oft schließt es sich ja sogar aus, denn weniger Zucker (Kohlenhydrate) bedeutet ja oft auch weniger Geschmack.

Aber das ist nicht so bei den Black Bean Spaghetti von Explore Cuisine – die sind nämlich auch beim Geschmack auf einer Stufe mit den anderen 3 Mitbewerbern!


Die Optik

Die Black Bean Spaghetti von Explore Cuisine kommen in einer typischen Spaghettiform und -länge. Sie haben eine dunkle schwarz-braune Farbe und sind leicht gebogen.


Nährwerte und Inhaltsstoffe

Laut der Verpackung bestehen die Nudeln aus „black soybeans“, also aus schwarzen Sojabohnen. Diese Bohnen sind trotz ihrer sehr ähnlichen Farbe, Form und den sogar ähnlichen Nährwerten, nicht zu vergleichen mit schwarzen Bohnen. Die Spaghetti bestehen also aus Sojabohnen und sind dadurch im Prinzip schwarze Sojanudeln!

Kommen wir zu den Nährwerten:

  • 325 Kalorien
  • 14,3 g Kohlenhydrate
  • 45,3 g Eiweiß
  • 5,3 g Fett

Diese Nährwerte sind stark, richtig stark! Denn die Nudeln haben die meisten Proteine und die wenigsten Kohlenhydrate im gesamten Black Bean Nudel Testfeld. Selbst die meisten Sojanudeln und Edamame Nudeln stecken sie in die Tasche!


Zubereitung

Die Nudeln von Explore Cuisine sollen laut Hersteller 4-6 Minuten gekocht werden. Ich habe aus meinen Tests von allen möglichen Low Carb Nudeln aus Bohnen die Erfahrung gemacht, dass man lieber die kürzere Kochzeit nehmen sollte, da die Nudeln so auch etwas Biss haben. Also habe ich die Black Bean Spaghetti 4 min gekocht!

Die Nudeln sind nach den 4 Minuten schön durch, haben aber trotzdem einen tollen Biss. Dieser ist nicht ganz al dente wie von herkömmlichen Nudeln bekannt, aber geht schon sehr in die Richtung.

Beim Biss sind sie gleich wie die Black Bean Spaghetti von Planet Plant-Based. Im Gegensatz zu den Nudeln von Edamama haben sie dagegen merkbar mehr Biss. Die Edamama Nudeln sind eher weich. Geschmacksache was man lieber mag.


Geschmack

Beim Geschmack gibt es zwischen den drei Black Bean Spaghetti keinen Unterschied. Ich habe mir wirklich große Mühe gegeben etwas rauszuschmecken, aber sorry, ich schmecke keine Unterschiede.

Alle Nudeln schmecken sehr mild und haben fast keinen Eigengeschmack.

Der Geschmack wird aber auch durch den Biss, also das Gefühl im Mund beeinflusst. Und hier sind die Nudeln von Explore Cuisine sehr gut, da sie einen schönen Biss haben, der sehr nah an normale Nudeln rankommt!


Testfazit – Explore Cuisine Black Bean Spaghetti

In Sachen Black Bean Nudeln sind die Spaghetti von Explore Cuisine meine Favoriten. Sie sind in allen Disziplinen sehr ähnlich zu den Planet Plant-Based Spaghetti, setzen sich aber bei den Nährwerten ein Stück ab. Sie haben einfach die mit Abstand besten Nährwerte im gesamten Testfeld!


Planet Plant-Based Black Bean Spaghetti

Die Black Bean Spaghetti von Planet Plant-Based kommen in der typischen Verpackung dieses Herstellers, die auch schon aus dem Edamame Nudeln Test bekannt ist.

Wie immer bei Planet Plant-Based, bekommst du hier Low Carb Nudeln in Bio-Qualität und sehr guten Nährwerten.

Was die Nudeln noch zu bieten haben, erfährst du jetzt in diesem Testbericht.


Die Optik

Bei der Optik gibts einen Unterschied zu den Spaghetti von Edamama und Explore Cuisine. Die Nudeln von Planet Plant-Based sind nämlich doppelt so lang. Wenn du dir die Bilder mal genau anschaust, dann siehst du, dass die Nudeln umgeschlagen bzw. gebogen sind. Dadurch sind sie nach dem Kochen doppelt so lang!

Nach dem Kochen merkt man den Unterschied aber kaum, die Nudeln verhalten sich also beim Umrühren und Verteilen der Sauce nicht schlechter als andere.


Nährwerte und Inhaltsstoffe

  • 335 Kalorien
  • 15,9 g Kohlenhydrate
  • 44,2 g Eiweiß
  • 6,4 g Fett

Die Nudeln bestehen wie die Spaghetti von Explore Cuisine aus „black soybeans“, also aus schwarzen Sojabohnen. Anders als die Nudeln von Edamama, die aus schwarzen Bohnen hergestellt werden.

Doch trotzdem unterscheiden sie sich von den Nährwerten nicht zu Nudeln aus „echten“ schwarzen Bohnen, wie du oben bei den Nährwerten siehst. Verglichen mit den anderen beiden Nudeln, bewegen sich die Planet Plant-Based Black Bean Spaghetti im Mittelfeld. Sie haben fast so viele Kohlenhydrate wie die Edamama Nudeln, aber dafür auch mehr Proteine.

Der größte Unterschied zu den anderen beiden ist der Fettgehalt. Dieser ist bei den Planet Plant-Based Nudeln am höchsten. Das ist aber nicht weiter schlimm, da es gesundes Fett mit vielen ungesättigten Fettsäuren ist. Zudem macht Fett satt, was dazu führt, dass wir weniger essen. Abnehmen wird so also leichter 😉


Zubereitung

Auch bei der Zubereitung gibt es einen Unterschied. Anders als bei den anderen beiden Black Bean Spaghetti und fast allen anderen Low Carb Nudeln aus Bohnen, müssen die Spaghetti von Planet Plant-Based nur 3-4 Minuten gekocht werden.

Ich habe es tatsächlich gewagt und die Nudeln nur 3 Minuten gekocht. Und oh Wunder, waren sie nicht trocken oder zu fest. Sie waren schön durch und hatten einen angenehmen Biss. Vergleichen mit den Nudeln von Explore Cuisine ist der Biss aber quasi identisch, nicht härter oder weicher. Und das trotz einer 1 Minute weniger Kochzeit.

Du siehst also, dass du bei diesen Nudeln sogar Lebenszeit sparst 🙂


Geschmack

Beim Geschmack gibt es zwischen den drei getesteten Black Bean Spaghetti keinen Unterschied. Ich habe mir wirklich große Mühe gegeben etwas rauszuschmecken, aber sorry, ich schmecke keine Unterschiede.

Alle Nudeln schmecken sehr mild und haben fast keinen Eigengeschmack.

Betrachten wir das Mundgefühl, also den Biss, was ja auch zum Geschmack dazuzählt, dann sind die Planet Plant-Based Black Bean Spaghetti auf einer Stufe mit den Konkurrenten von Explore Cuisine. Beide fühlen sich sehr an wie normale Nudeln, der Biss erinnert an al dente. Die Nudeln von Edamama sind dagegen spürbar weicher.


Testfazit – Planet Plant-Based Black Bean Spaghetti

Um den ersten Platz gibt es ein enges Kopf an Kopf rennen und auch die Black Bean Spaghetti von Planet Plant-Based hätten die 1 vorne stehen haben können. Aber ich wollte eben einen zum Sieger küren. Und aufgrund der etwas besseren Nährwerte (weniger Kohlenhydrate, mehr Eiweiß) sind das die Nudeln von Explore Cuisine.

Aber wie gesagt, die Nudeln von Planet Plant-Based sind trotzdem absolut leckere Black Bean Nudeln, die dir schmecken werden!


Edamama Black Bean Spaghetti

Kommen wir zum Test der Edamama Black Bean Spaghetti. Wie der Name schon sagt, haben wir es hier mit Nudeln aus schwarzen Bohnen zu tun. Vergleichen mit den anderen beiden Black Bean Spaghetti, bestehen die Nudeln von Edamama aus „echten“ schwarzen Bohnen, während die anderen beiden aus schwarzen Sojabohnen hergestellt werden.

Auf diese Nudeln bin ich erst gestoßen, als ich einen Test aller Edamama Nudeln gemacht habe. Ich dachte vorher ich kenne schon alles in Sachen Low Carb Nudeln, aber dass es schwarze Nudeln gibt, war mir damals neu.

Und was soll ich sagen, sie sind Klasse! Die Nährwerte sind sehr ähnlich bis fast identisch zu Nudeln aus Edamame Bohnen. Das heißt sie haben knapp über 15 g Kohlenhydrate und 43 g Eiweiß auf 100 g Trockengewicht.

Und auch der Geschmack ist super! Doch dazu gleich mehr.


Die Optik

Die Nudeln haben die Form von Spaghetti, sie sind also rund und lang. Im Vergleich zu Spaghetti sind sie aber nicht gerade, sondern leicht gebogen. Kein Unterschied also zu den anderen beiden Black Bean Spaghetti.

Das Highlight ist bei diesen Nudeln natürlich die Farbe, denn schwarze Spaghetti sieht man nicht aller Tage.


Nährwerte und Inhaltsstoffe

Die Edamama Black Bean Spaghetti bestehen aus genau einem Inhaltsstoff: Schwarze Bohnen in Bio-Qualität!

Die Nährwerte sehen folgendermaßen aus:

  • 328 Kalorien
  • 16 g Kohlenhydrate
  • 43 g Eiweiß
  • 5,5 g Fett

Wie eingangs erwähnt, sind die Nährwerte sehr ähnlich zu Nudeln aus Edamame. Und wenn ich sie mit den beiden anderen hier getesteten Black Bean Spaghetti vergleiche, dann haben die Edamama Nudeln die „schlechtesten“ Nährwerte.

Schlecht in Anführungszeichen, da das meckern auf einem extrem hohen Niveau ist. Denn verglichen mit herkömmlichen Nudeln, sind die Nährwerte natürlich absolut fantastisch!

Aber sie können eben nicht ganz mit den Spaghetti von Explore Cuisine und Planet Plant-Based mithalten, da sie die meisten Kohlenhydrate und die wenigsten Eiweiße enthalten. Die Unterschiede liegen wahrscheinlich darin begründet, dass die Edamama Nudeln aus schwarzen Bohnen bestehen, anders als die anderen beiden, die aus schwarzen Sojabohnen hergestellt werden.

Abnehmen wirst du mit den Nudeln natürlich trotzdem 🙂


Zubereitung

Die Nudeln werden wie alle Bohnen-Nudeln in kochendem Salzwasser zubereitet. Die Kochzeit beträgt bei den Edamama Black Bean Spaghetti nur 4 Minuten!

Das hat auch völlig ausgereicht, da sie danach einen guten Biss haben, ohne dass es zu viel ist oder dass sie zu weich sind. Die 4 min passen also gut.

Nach dem Kochen sind die Nudeln von der Farbe etwas heller als die anderen beiden. Sie glänzen etwas und ihre Farbe geht ins hellschwarz (gibts sowas?) bis dunkelgrau. Die Unterschiede sind aber marginal, alle 3 hellen nach dem Kochen auf und sind nicht so schwarz wie im trockenen Zustand.

Wie bei allen Nudeln von Edamama, kommen auch hier die Bohnen aus der Mongolei. Die Haltbarkeit wird mit mindestens 6 Monaten angegeben. Erfahrungsgemäß kannst du die Nudeln aber einige Jahre lagern, da es ja nur ein Mindesthaltbarkeitsdatum ist. Wichtig ist eine trockene Lagerung, ohne Sonneneinstrahlung, damit die Nudeln keine Feuchtigkeit ziehen und Nährstoffe erhalten bleiben können.


Geschmack

Kommen wir zum wichtigsten bei einem Nudeltest: dem Geschmack!

Beim Geschmack gibt es zwischen den drei getesteten Black Bean Spaghetti keinen Unterschied. Ich habe mir wirklich große Mühe gegeben etwas rauszuschmecken, aber sorry, ich schmecke keine Unterschiede.

Die Edamama Nudeln haben kaum Eigengeschmack und sind deshalb gute Alternativnudeln für alle, die einen Ersatz für Getreidenudeln suchen.

Sie sind spürbar weicher als die anderen beiden Black Bean Spaghetti und kleben auch etwas beim Umrühren. Wenn Sauce dazu kommt, lassen sie sich aber ganz normal umrühren. Die weichere Konsistenz sorgt dafür, dass sie weniger Biss haben als die Black Bean Spaghetti von Explore Cuisine und Planet Plant-Based.

Wenn du also magst, dass die Nudeln weich vom Geschmack sind, dann sind die Edamama Black Bean Spaghetti ideal für dich!


Testfazit – Edamama Black Bean Spaghetti

Eine Überraschung für mich bei meinen ersten Tests von Low Carb Nudeln waren für mich diese Spaghetti aus schwarzen Bohnen von Edamama. Vorher wusste ich nämlich gar nicht, dass es solche Nudeln gibt.

Die Edamama Black Bean Spaghetti schmecken sehr gut, haben dabei nur sehr wenig Eigengeschmack, hervorragende Nährwerte und machen extrem satt.

Ein Volltreffer also und eine Low Carb Nudel die den meisten von euch schmecken sollte!

Spartipp

Du kannst beim Kilopreis sparen, wenn du dir direkt den 10er Pack der Nudeln kaufst.


Probiertipp

Alle Sorten von Edamama Nudeln in einem Paket

Wenn du einfach mal alle Nudelsorten von Edamama probieren willst, dann gibt es von Edamama einen super praktischen 4er– und 8er Pack! In dieser Probierpackung sind von jeder Nudelsorte (Edamame, Gelbe Sojabohnen, Schwarze Bohnen, Azuki Bohnen) entweder jeweils eine Packung (= Welcome Package) oder jeweils 2 Packungen (= Probier Paket) enthalten.


>