Low Carb Nudeln selber machen

Low Carb Nudeln selber machen? Ja das geht! Sogar ganz ohne Kohlenhydrate!

Dafür gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Beide werde ich im Folgenden detailliert vorstellen.


Gemüsenudeln

Frische Nudeln ohne Kohlenhydrate

Um sich das ganze Jahr über frische Low Carb Pasta selber zu machen, bietet sich die Herstellung von Gemüsepasta an. Um diese herzustellen brauchst du einen Spiralschneider.

Mit einem Spiralschneider kannst du viele verschiedene Gemüse zu Pasta verarbeiten. Karotten und Kohlrabi bieten sich zum Beispiel an, wenn du Biss an deinen Nudeln haben möchtest. In der Fachsprache auch als al dente bezeichnet.


Zoodles = Zucchini Nudeln

Wenn du es etwas weicher magst, nimmst du einfach Zucchinis und machst daraus Zoodles. Der Name Zoodles hat sich für diese Art Nudeln eingebürgert. Er setzt sich zusammen aus den englischen Worten „Zucchini“ und „Noodles“.

Zoodles zählen sicher zu den bekanntesten selber gemachten Gemüsenudeln. Vielleicht hast du sogar vorher schon mal was von ihnen gehört?

Zoodles
Zoodles

Gibt es fertige Gemüsenudeln aus dem Supermarkt?

Viele Supermärkte bieten mittlerweile sogar fertige Zoodles und andere Gemüsepasta an. Du findest sie im Kühlregal wo auch angepackte Salat sind. Ich finde das aber auf Dauer sehr teuer.

Außerdem weiß man nicht wie alt die Gemüsenudeln schon sind. Das möchte ich schon gerne wissen. Ich denke da nur an Keime etc.


Mit einem Spiralschneider Gemüsenudeln selber machen

Gemüse ist sehr gesund. Es hat sehr wenige Kalorien und enthält je nach Gemüsesorte auch fast keine Kohlenhydrate. Zusätzlich nimmt man durch Gemüse wichtige Vitamine und Spurenelemente auf. Dazu ist es frisch und günstig.

Damit du dir schnell und unkompliziert eigene Gemüsenudeln machen kannst, kann ich dir empfehlen, dir einen guten Spiralschneider zu kaufen. Denn mit diesem stellst du in Sekundenschnelle und ohne dich groß anstrengen zu müssen, frische und leckere Gemüsepasta her.


Was ist ein Spiralschneider?

Ein Spiralschneider ist ein Küchenhelfer, in dem eine (oft wechselbare) Klinge eingebaut ist. In eine Schraubstock-ähnliche Vorrichtung spannt man nun das Gemüse ein und dreht dann an einer Kurbel. Dadurch dreht sich das Gemüse auf der Klinke und es entstehen Spiralen bzw. Nudeln.

Es gibt aber auch Spiralschneider die wie ein Spitzer aussehen. Hier ist etwas mehr Kraftanstrengung erforderlich, da man das Gemüse wie einen Bleistift im Spitzer dreht.

Das erfordert zwar wie gesagt etwas mehr Kraft als bei einem kurbelbetriebenen Spiralschneider. Aber dafür ist ein solcher Spiralschneider deutlich günstiger.


Low Carb Nudeln aus Konjak selber machen

Etwas mehr Übung erfordert es, wenn du dir Konjak Nudeln selber machen willst. Dafür haben Konjak Nudeln im Gegensatz zu Gemüsenudeln keinen Geschmack und noch weniger Kohlenhydrate.

Wenn du Pasta ganz ohne Kohlenhydrate selber machen willst, dann führt kein Weg an Konjak Nudeln vorbei.


Mit diesen Zutaten machst du Konjak Nudeln selber

Um Konjak Nudeln herzustellen, brauchst du Konjakmehl. Dieses findest du von vielen verschiedenen Herstellern bei Amazon.

Die zweite und letzte Zutat ist Calciumhydroxid. Auch dieses findest du bei Amazon, klicke einfach hier. Achte bitte vor dem Kauf darauf, dass das Calciumhydroxid lebensmittelecht ist.

Das Calciumhydroxid ist dafür da, dass sich die Konjaknudeln nicht beim erwärmen im Wasser auflösen, da Konjakmehl normalerweise wasserlöslich ist. Dies wird durch das Calciumhydroxid vermieden.


7 Schritte um Konjak Nudeln selbst herzustellen

  1. Rühre 10 g Konjakmehl in 350 ml lauwarmes Wasser ein. Das Wasser kannst du währenddessen erhitzen.
  2. Rühre nun so lange, bis das Konjakmehl-Wasser-Gemisch eine geleeartige Konsistenz erreicht hat. Sobald das Wasser anfängt zu sprudeln, kannst du den Topf vom Herd stellen und für ca. 20 min abkühlen lassen.
  3. Vermische nun in einem separaten Behälter 50 g Calciumhydroxid mit 50ml Wasser
  4. Nach dem Abkühlen kannst du nun das Calciumhydroxid Gemisch zu dem Konjakmehl geben.
  5. Es ist nun wichtig, dass du lange rührst. Denn es ist sehr wichtig, dass das Calciumhydroxid sich überall in dem Konjakmehl-Gemisch verteilt hat. Andernfalls lösen die Nudeln sich wieder auf, wenn man sie in Wasser gibt.
  6. Die Masse kannst du nun in eine Kartoffel-/Spätzlepresse geben und die Nudeln direkt in kochendes Wasser pressen.
  7. Koche die Nudeln nun 20 min lang.
  8. Fertig!

Hier kannst du dir die Anleitung in Videoform ansehen.


Fazit

Wie du siehst ist das selber machen von Low Carb Konjak Nudeln einfach möglich. Allerdings muss man den 5. Schritt genau beachten, da dieser essentiell für das Gelingen der Nudeln ist.

Wenn dir das zu heikel ist und der zeitliche Aufwand zu hoch ist, dann greife lieber zu fertigen Konjak Nudeln.


>